Der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands

Adresse: Altmarkt - Innere Vorstadt

Öffnungszeiten: 28.11.2012 bis 24.12.2012
		täglich 			10 bis 21 Uhr,
		28.11 (Eröffnungstag)	16 bis 21 Uhr,
		07.12 (Sternstunden)	10 bis 23 Uhr,
		24.12 (Abschlusstag)	10 bis 14 Uhr

Website: www.striezelmarkt.de

Programm 578. Dresdner Striezelmarkt herunterladen (*.pdf, 284 KB)

Wichtige Termine:
	28.11.2012 15:00	Ökumenischer Gottesdienst zur Eröffnung des Striezelmarktes in
				der Kreuzkirche.
	01.12.2012		Dresdner Pflaumentoffelfest
	02.12.2012		Dresdner Pfefferkuchenfest
	07.12.2012		Sternstunden (Marktbesuch bis 23 Uhr)
	08.12.2012		19. Dresdner Stollenfest mit Umzug durch die Dresdner Altstadt bis
				zum Striezelmarkt.
	09.12.2012		Tag der Kreuzkirche
	15.12.2012		Dresdner Pyramidenfest, Altmarkt
	16.12.2012		Dresdner Schwibbogenfest
	22.12.2012		Dresdner Christbaumschmücken
	23.12.2012		Weihnachtsgrüße aus Breslau

Seit mehr als einem halben Jahrtausend ist in der sächsischen Landeshauptstadt der Markt beheimatet, der zu den ältesten deutschen Weihnachtsmärkten zählt. Bereits im 15. Jahrhundert ist er in Verbindung mit christlichen Bräuchen zum Heiligen Abend entstanden. Sein Ursprung geht auf ein landesherrliches Privileg von 1434 zurück. Der Striezel gab dem Markt im ausgehenden Mittelalter seinen Namen und hat seinen Fortbestand im echten Dresdner Christstollen.
Das Stollenfest bildet einen Höhepunkt im bunten vorweihnachtlichen Dresdner Treiben. Jedes Jahr backen Mitglieder des Schutzverbandes Dresdner Stollen e.V. am Sonnabend vor dem zweiten Advent einen ca. 3.000 kg schweren Riesenstollen.
Um den Mittelpunkt des Marktes, der mit 14 m Höhe größten Erzgebirgischen Stufenpyramide der Welt, feiern die Dresdner und ihre Gäste jährlich am 3. Adventswochenende das Pyramidenfest - ein Sangeswettstreit mit weihnachtlicher Vokalmusik.

Dresdner Striezelmarkt Dresdner Striezelmarkt Dresdner Striezelmarkt Dresdner Striezelmarkt Dresdner Striezelmarkt